Date published

Nationale Sicherheit 2.0:

Chinas Cyberspace-Behörde zähmt das Internet

In kaum einem Land der Welt wird das Internet so streng kontrolliert wie in China. Politisch heikle Inhalte werden zensiert, westliche Portale wie Facebook, Twitter und Google sind blockiert. Staats- und Parteichef Xi Jinping zieht die Zügel weiter an: Seit seinem Amtsantritt vor drei Jahren wurden mehrere restriktive Gesetze erlassen und eine zentrale Behörde gegründet, die künftig bei der Regulierung und Kontrolle des Internets die Fäden in der Hand halten soll: die Cyberadministration of China (CAC).

Was sich hinter dieser landesweit agierenden und international bislang einzigartigen Cyber-Behörde verbirgt, hat Nabil Alsabah, wissenschaftlicher Mitarbeiter am MERICS, im aktuellen MERICS China Monitor analysiert:

Autor(en)