MERICS Podcast, MERICS Experts header

 

MERICS Experts #01

04. Dezember 2015

Beim Klimagipfel in Paris spielt China eine Schlüsselrolle. Denn kein anderes Land der Welt pustet so viel CO2 in die Luft wie die Volksrepublik. Tendenz weiter steigend. Bis spätestens 2030 will China zwar den Höchststand seiner Emissionen erreicht haben. Doch angesichts des verlangsamten Wachstums könnte sich der dafür notwendige Umstrukturierungsprozess verzögern und die Bereitschaft Pekings nachlassen, sich auf internationale Klimaschutz-Verpflichtungen einzulassen. Die Verhandlungen in Paris seien die vielleicht letzte Möglichkeit mit China beim Klimaschutz „ins Geschäft zu kommen“, argumentiert MERICS-Forschungsdirektor Björn Conrad.