MERICS Podcast, MERICS Experts header

 

29. März 2018

Erkauft sich China mit Milliardeninvestitionen in Europa auch politischen Einfluss? Und wie kann die EU darauf reagieren? Das waren die zentralen Fragen einer Podiumsdiskussion des MERICS und des Global Public Policy Instituts (GPPi) am 13. März im Projektzentrum Berlin der Stiftung Mercator. Jan Weidenfeld (MERICS) und Thorsten Benner (GPPi), Mitautoren einer gemeinsamen Studie zum Thema, gaben Impulse. Janka Oertel vom German Marshall Fund, der Leiter des Planungsstabs im Auswärtigen Amt Ralf Beste und die langjährige China-Korrespondentin Didi Kirsten Tatlow diskutierten Strategien für den Umgang mit China. Moderiert wurde das Gespräch von Claudia Wessling, Leiterin der Kommunikation bei MERICS. Hören Sie eine gekürzte Fassung der Debatte im neuen MERICS Experts Podcast.