Logo

Björn Conrad

Björn Conrad

Stellvertretender Direktor Forschung

Björn Conrad ist der stellvertretende Direktor Forschung des MERICS. Er koordiniert die Forschungsarbeit des Instituts und die Vermittlung der Forschungsergebnisse an Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft. Seine Kernexpertisen sind wirtschaftliche Innovation und Umweltpolitik.

Vor seinem Wechsel zu MERICS arbeitete Conrad als Climate Change and Environment Officer der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in Rom. Er leitete in dieser Funktion eine Vielzahl von Umweltprojekten in China und angrenzenden Ländern Ostasiens. Zuvor war er für die Global Environment Facility der Weltbank in Washington tätig. 2008 initiierte er das China Programm des Global Public Policy Institute (GPPi) in Berlin. Seit 2014 gehört Conrad dem Sachverständigenkreis zur Erarbeitung einer China-Strategie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) an. Nach einem Studium der Sinologie, Politikwissenschaft und VWL in Deutschland und China absolvierte Conrad den Master of Public Policy an der Harvard Kennedy School mit Schwerpunkt Umweltpolitik und Umweltökonomie.

bjoern.conrad(at)merics.de

 

 

Das 2013 gegründete Mercator Institute for China Studies (MERICS)mit Sitz in Berlin ist weltweit eines der größten Institute der gegenwartsbezogenen und praxisorientierten China-Forschung. MERICS ist eine Initiative der Stiftung Mercator.

Top