MERICS Team header

 

Jan Weidenfeld
Leiter Europaangelegenheiten und Geschäftsentwicklung

Jan Weidenfeld ist zuständig für die Geschäftsentwicklung von MERICS. Er unterstützt außerdem den Ausbau der europäischen Netzwerke als Leiter der European China Policy Unit (ECPU). Seine Kernexpertisen sind die europäisch-chinesischen Beziehungen, Chinas globale Sicherheitspolitik und Infrastruktur-Außenpolitik.

Vor seinem Wechsel zu MERICS war Weidenfeld als politischer Analyst bei der RAND Corporation für die Umsetzung von Forschungsprojekten für EU-Behörden und EU-Mitgliedsstaaten zu Themen der europäischen und transatlantischen Außen- und Sicherheitspolitik verantwortlich. Im Rahmen seiner beruflichen Laufbahn war er in Verwaltungs- und Forschungspositionen bei der Parlamentarischen Versammlung der NATO, der OSZE, der EU-Delegation bei den Internationalen Organisationen in Wien, dem European Union Institute for Security Studies und dem European Centre for Development Policy Management tätig. Weidenfeld absolvierte Bachelorstudiengänge in European Studies an der University of Maastricht und in International Relations and Politics an der University of Sussex sowie MPhil-Studien in Internationalen Beziehungen an der University of Cambridge.

Pressebild (1.7 MB)

in: ChinaFile, A ChinaFile Conversation,12. Juli 2018

in: van der Putten, Frans-Paul; Meijnders, Minke; van der Meer, Sico und Tony van der Togt (Hrsg.). Hybrid Conflict: The Roles of Russia, North Korea and China, Den Haag: Clingendael Institut, S. 33-38, Mai 2018.

in: Internationale Politik, März/April 2018, S. 24-29.

in: Wirtschaftsdienst, 6/2017.

in: Cina-Usa, la sfida, Limes 01/17, S. 169-176.

in: Internationale Politik, Januar/ Februar 2017.

 in: ChinaFile, A ChinaFile Conversation, 24 Juni 2016. 

in: Berlin Policy Journal, 17 Mai 2016.

Frankfurter Rundschau
Le Monde diplomatique
Wirtschaftsdienst
Süddeutsche Zeitung