MERICS Team header

 

A portrait of Uta-Micaela Dürig.
Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung

Uta-Micaela Dürig ist seit Juli 2015 Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung. Von 2004 bis 2014 verantwortete sie die weltweite Unternehmenskommunikation, das Markenmanagement und den Bereich Nachhaltigkeit bei dem internationalen Technologieunternehmen Bosch. Zuvor arbeitete sie als Leiterin der Unternehmens- bzw. Marketingkommunikation unter anderem für ABB AG und RWE AG. Dürig absolvierte ein klassisches Zeitungsvolontariat. Berufsbegleitend schloss sie ein Studium am Institut für Kommunikationswissenschaften der Freien Universität Berlin ab. Nach verschiedenen Stationen bei Tageszeitungen arbeitete sie nach dem Mauerfall als Pressesprecherin in der ersten Regierung des wiedervereinigten Berlin. Dürig ist seit 1996 an verschiedenen Hochschulen und Journalistenschulen im Bereich Internationales Kommunikationsmanagement und Public Relations tätig. Sie hat die Akademische Gesellschaft für Unternehmensführung und Kommunikation in Leipzig mitbegründet, ist Beiratsmitglied in der Quadriga Hochschule Berlin für Kommunikationsmanagement und der Fresenius Hochschule in München. Neben anderen Ämtern ist Dürig auch Aufsichtsratsmitglied der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) in Stuttgart.