MERICS About us header

 

Das Mercator Institute for China Studies (MERICS) ist eine Initiative der Stiftung Mercator. MERICS ist ein 2013 gegründetes Institut der gegenwartsbezogenen und praxisorientierten China-Forschung mit Sitz in Berlin. Die Stiftung hat es eingerichtet, um einen zentralen Ort für die Auseinandersetzung mit China in Deutschland zu schaffen und damit die Grundlagen für eine bessere Urteilsfähigkeit – vor allem bei Entscheidungsträgern in Deutschland und Europa – zu legen.

Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Dabei konzentriert sie sich darauf, Europa zu stärken, den Bildungserfolg benachteiligter Kinder und Jugendlicher insbesondere mit Migrationshintergrund zu erhöhen, Qualität und Wirkung kultureller Bildung zu verbessern, Klimaschutz voranzutreiben und Wissenschaft zu fördern. Die Stiftung Mercator steht für die Verbindung von wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung. Als eine führende Stiftung in Deutschland ist sie national wie international tätig. Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet.

The facade of Klosterstraße 16, home of the Mercator Institute for China Studies (MERICS)

Unabhängige praxisnahe Forschung

Chinas Aufstieg zu einem der zentralen Akteure in der Welt führt zu einer weitreichenden Verschiebung der internationalen Macht-, Markt- und Kommunikationsstrukturen. Dies hat Konsequenzen für Deutschland. MERICS analysiert die politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, technologischen und ökologischen Entwicklungen in China und deren internationale Auswirkungen.  Das Institut macht mit seiner Forschungsarbeit Entwicklungen und Zusammenhänge sichtbar, die bislang verborgen waren. Es bringt sich mit neuen Sichtweisen und konkreten Handlungsvorschlägen in die öffentliche China-Debatte und in die Ge-staltung der Beziehungen zu China ein.

Expertise für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

MERICS ist ein unabhängiges Forschungsinstitut, das Erkenntnisse aus der China-Forschung an die Öffentlichkeit vermittelt. MERICS informiert Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und ist ständiger Ansprechpartner für die Medien. MERICS will auf diese Weise zu einer differenzierten Wahrnehmung Chinas beitragen und die China-Expertise in Europa bereichern.

MERICS ist mit knapp 30 Mitarbeitern weltweit eines der größten unabhängigen Institute für Forschung und Wissensvermittlung über das China von heute.

Der Gründungsdirektor des MERICS ist Sebastian Heilmann. Er kehrte 2018 auf seine Professur für Vergleichende Regierungslehre/ Politik und Wirtschaft Chinas an die Universität Trier zurück. Seit August 2018 leiten Frank N. Pieke (Direktor) und Mikko Huotari (Stellvertretender Direktor) das Institut gemeinsam mit der Kaufmännischen Geschäftsführerin Bettina Bubnys.

Internationaler Austausch und Netzwerkbildung

MERICS kooperiert mit Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. Mit einem eigenen Fellowship-Programm bindet MERICS führende Wissenschaftler und Politikberater aus China, Europa und den USA in die Arbeit ein. Die deutsche Sicht auf China soll auf diese Weise bereichert und erweitert werden.

Die Forschung konzentriert sich auf folgende Programme:

Kontakt

Mercator Institute for China Studies gGmbH

Klosterstraße 64
10179 Berlin

Telefone: +49 30 3440 999-0

Medienanfragen: +49 30 3440 999-10/12/16

Email: info(at)merics.de

.
The facade of Klosterstraße 16, home of the Mercator Institute for China Studies (MERICS) The facade of Klosterstraße 16, home of the Mercator Institute for China Studies (MERICS) The facade of Klosterstraße 16, home of the Mercator Institute for China Studies (MERICS) The facade of Klosterstraße 16, home of the Mercator Institute for China Studies (MERICS)