MERICS Events header

 

Aktuelle Entwicklungen in der chinesischen und globalen Sicherheitspolitik

MERICS Lunch Talk mit Dr. Bastian Giegerich und Meia Nouwens vom Internationalen Institut für Strategische Studien (IISS), London

Bastian Giegerich, Direktor des Programms für Verteidigungs- und Militäranalyse am IISS, spricht auf Grundlage des kürzlich erschienenen IISS-Jahresberichts „The Military Balance“ über die wichtigsten Trends in der globalen Sicherheitspolitik.

Meia Nouwens, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Programms am IISS, stellt die wichtigsten Entwicklungen in der chinesischen Verteidigungspolitik im Jahr 2017 vor. Sie wird referieren über Innovationen der chinesischen Verteidigungsindustrie, Fortschritte bei der Modernisierung der Volksbefreiungsarmee und die neuen Fähigkeiten der chinesischen Armee im Kontext der internationalen Sicherheitspolitik.

In einem in diesem Jahr offiziell startenden, gemeinsamen Projekt analysieren IISS und MERICS Chinas sich verändernde Rolle als globaler Sicherheitsakteur. Das China Security Projekt untersucht die chinesische Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, diplomatische Initiativen, die Verteidigungsindustrie, militärische Aktivitäten sowie die innenpolitischen Dynamiken, die Beijings politische Strategie beeinflussen.

Die anschließende Fragerunde wird moderiert von Helena Legarda, die beim MERICS für das Projekt zuständige wissenschaftliche Mitarbeiterin.

Wann: Donnerstag, 1. März, 12:30 – 14:00 Uhr

Wo: Mercator Institute for China Studies, Klosterstraße 64, 10179 Berlin-Mitte, 1. OG, Eingang im 2. Hof des Jugendstilgebäudes mit der Aufschrift „Gebrüder Tietz“

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Im Anschluss laden wir sie herzlich zu kleinen Snacks ein.

Veranstaltungsrückblicke