Press releases

Ab 1. Februar werden Mikko Huotari und Bettina Bubnys gemeinsam die Leitung des Mercator Instituts für Chinastudien (MERICS) übernehmen. Huotari wird Direktor des Berliner Thinktanks, Bubnys bleibt Kaufmännische Geschäftsführerin. Die beiden erfahrenen Kräfte werden gemeinsam mit dem starken MERICS-Team die Europäisierung und Entwicklung von MERICS vorantreiben. Dies gaben die Stiftung Mercator und das Mercator Institut für Chinastudien heute bekannt.

Bettina Bubnys und Mikko Huotari. Fotograf: Marco Urban, copyright MERICS

Michael Schwarz, Geschäftsführer der Stiftung Mercator, betonte: „MERICS hat sich seit seiner Gründung damit einen Namen gemacht, die aktuellen Entwicklungen in China tiefgreifend zu analysieren, mit seinen Bewertungen in der öffentlichen Diskussion präsent zu sein und Entscheidern in Politik- und Wirtschaft beratend zur Seite zu stehen. Mikko Huotari und Bettina Bubnys stehen für diese Mission und werden MERICS in anspruchsvollen Zeiten erfolgreich führen."

Frank N. Pieke, wissenschaftlicher Direktor und Vorsitzender der MERICS-Geschäftsführung, wird aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die strategische Weiterentwicklung von MERICS Ende Januar 2020 sein Amt niederlegen. „Die Stiftung Mercator ist Frank Pieke für seine Leistungen als Direktor des MERICS sehr dankbar und verbunden,“ so Michael Schwarz.

Weitere Informationen zur Stiftung Mercator und zum Mercator Institut für Chinastudien finden Sie unter:

 

Bei Fragen wenden Sie sich gern an:

Kerstin Lohse-Friedrich, Leiterin Kommunikation MERICS

Tel.: +49 30-3440 999-10
Mob. +49-151 5115 9903
kerstin.lohse@merics.de