MERICS Podcast, MERICS Experts header

 

"Zugang zu großen Datenmengen ist nicht alles"

28. Januar 2019

China will bis 2030 zum Weltmarktführer für Künstliche Intelligenz aufsteigen. Das Land investiert gewaltige Summen in KI-Forschung und Entwicklung. Aber wie realistisch sind Chinas Ambitionen? Und wo steht China in der KI-Entwicklung? Bei Gesichtserkennungstechnologie ist China bereits führend, sagt Jeffrey Ding von der University of Oxford. Aber in vielen anderen Bereichen hinkt China den USA noch hinterher. Denn der einfache Zugang zu riesigen Datenmengen ist in der KI-Entwicklung nicht alles, so Ding im neuen MERICS Experts Podcast.